Overblog
Folge diesem Blog Administration + Create my blog

About My Blog

  • : Nathalie Down Under
  • : I spent my year abroad in Australia - the land of my dreams. This is my memory.
  • Kontakt

About Me

  • Nat
  • Die Zeit Down Under in Australia war das BESTE was ich je erlebt habe!!!
  • Die Zeit Down Under in Australia war das BESTE was ich je erlebt habe!!!

Life Is A Journey

Life should not be a journey to the grave
with the intention of arriving safely
in an attractive and well preserved body,
but rather, to skid in sideways,
champagne in one hand,
strawberries in the other,
body thoroughly used up,
totally worn out and screaming:

"Woo Hoo!!! What a Ride!!!"

P1040405

 

Search/ Suche

Archiv

Categories

22. September 2010 3 22 /09 /September /2010 18:05

Am Donnerstag habe ich Andrew Morgens um 6 Uhr am Flughafen in Frankfurt abgeholt.

Wo ich vor ein paar Wochen erst abgeholt worden war, stand ich nun schon wieder selbst um die wohl wichtigste Person meiner ganzen Reie abzuholen  Andrew war einfach immer da wenn ich jemanden gebraucht habe.


 

Es war sooooo ein schönes Wiedersehen! Wir sind 6 Stunden durch Frankfurt gelaufen, haben mehrere Kaffees getrunken und "typisch deutsches Frühstück" gegessen *g*. Ich habe ihm zwar versucht zu erklären, dass Bratwurst, Kartoffelsalat, Bratkartoffeln, Frikadellen und dergleichen eher Mittagessen sind, aber er wollte es trotzdem frühs um 7 Uhr schon essen  . Bevor er dann weitergereist ist, haben wir noch Sekt getrunken, "zur Feier des Morgens *ggg*" und er hat mir meine heißersehnten Timtam Kekse und Kangaroo-Ohrringe mitgebracht 

Es war so ein schöner Tag und es hat sich kein bisschen angefühlt, als hätten wir uns 5 Monate (seit ich Melbourne verlassen habe) nicht gesehen, sondern eher so, wie die "gute alte Zeit" in Melbourne, als wir jeden Morgen erst mal zusammen gefrühstückt haben.

Schade, dass er noch am selben Tag weiter nach Köln musste, aber er ist ja geschäftlich in Deutschland unterwegs.

 

Ich bin schon ganz gespannt wann und wo wir uns das nächste mal sehen!!! Denn wir haben auf ewige Freundschaft angestoßen. Also dann.... 

 

 

 

(Alle Bilder im neuen Album "Bratwurst For Breakfast")

 

 

Mit Andrew in Frankfurt 13

 

Mit Andrew in Frankfurt 03

 

Mit Andrew in Frankfurt 04

 

Mit Andrew in Frankfurt 01

  

Diesen Post teilen
Repost0
3. September 2010 5 03 /09 /September /2010 18:03

Meine Katze hat Angst ich lass sie wieder hier .

Kaum war der Rucksack da, saß sie auch schon wieder drauf. Nur um diesmal ganz sicher zu gehen.

Denn wer meine Blog von Anfang an gelesen hat, der weiß, dass meine Katze uuuunbedingt mitwollte *g*

 

Ankunft 18

Diesen Post teilen
Repost0
2. September 2010 4 02 /09 /September /2010 17:55

 

Nach 12h ( 2h Tetris gegen meinen Sitznachbar und 6 Filme später ) kam ich endlich in Frankfurt am Main an.

Als ich zum Ausgang rauskam wurde ich von einem Begrüßungskomitee empfangen. ABER WIE!!!!!

Da standen meine Mama, mein Papa, mein Bruder, meine Patin & Timm mit einem Riesen Schild und meine Mama mit einer Tröte *ggg* Als sie mich sahen haben sie geklatscht und getrötet und alle Aufmerksamkeit auf sich/mich gelenkt *g*


Ankunft 03

 

 

Nur ein Beispiel: Der Mann in der Schlange vor mir war am Telefon und der am andern Ende hat gefragt was denn da los ist, weil es so laut ist. Und der Mann meinte:  "Da ist irgendsoeine Nathalie, die kommt wieder nach Hause und alle freuen sich." und dann dreht er sich um, grinst mich an und meint "Sieht so aus als versteckt sie sich hinter mir."


 

Ich hab mich auf jeden Fall riesig gefreut *g Genauso hab ich's mir irgendwie gewünscht.


 

Und dann war es natürlich soooo schööön alle wieder in die Arme zu schließen!!! 

Ich war auch garnicht mehr müde von dem Flug, sondern total aufgedreht und wie "high" irgendwie.

 

Ankunft 05

Ankunft 06

 

 

 

Zu Hause angekommen erwartete mich erstmal ein Hostelschild an der Tür. *g* Aber diesmal ein echt gutes  Mit 3x Essen am Tag und Kleiderwaschen und großem Bett, einzel Zimmer und alles UMSONST *g*

 

Ankunft 15

 

Ankunft 14

 

 

Als ich dann in den Hof gegangen bin haben mich alle meine Lieben dort erwartet. Ich war erstmal total perplex, hatte garnicht damit gerechnet. Ja und da waren sie ALLE und haben eine Überraschungsparty für mich gegeben!

ICH HAB MICH SOOOOO GEFREUT!!!!!!! 

Ankunft 16

Ankunft 17

 

Wir haben Sekt getrunken, und ich hab meine ersten deutschen Erdbeeren gegessen *g* Ja es war einfach toll!!!! Und dann doch richtig schön heimzukommen!!!


 
 

Ich hab euch alle vermisst!!!!

 

In der Nacht, als dann alle gegangen waren hab ich noch eine Silvesterrakete abgeschossen, und mir was gewünscht.

 

Ich bin wieder da!!!

 
Diesen Post teilen
Repost0
2. September 2010 4 02 /09 /September /2010 17:42

 

Meine Heimreise ist reibungslos verlaufen... bis auf ein kleines Detail: 

Ich musste über Neuseeland nach Hause fliegen, weil ich das vorher schon gebucht hatte.


 

Da gab es ein klitzekleines Problem, weil nach Neuseeland darf man ja NIX mitnehmen... und ich hatte Muscheln dabei, die darf man sowieso aus Australien nicht mitnehmen... Ich bin tausen Tode gestorben als ich zur Kontrolle musste. Ich habs natüerlich zugegeben. Zum Glück hatte ich auch Wanderschuhe dabei, die gesäubert werden mussten, weil ich hätte ja beim Wandern sonst was mit meinen Schuhe einfangen können *g* und so haben sie meine Schuhe geputzt (auch nicht schlecht *g) und irgendwie die Muscheln ganz vergessen *puh*


 

Naja und so hab ich die letzten 3 Tage quasi am Flughafen verbracht.


 

Am Samstag bin ich von Brisbane nach Auckland (NZ) geflogen. Hatte dort eine Nacht.

 

Am Sonntag bin ich dann 12h (!) von Auckland nach Seoul (Korea) geflogen. Hab 6 Filme hintereinander geschaut *g* und wir waren immernoch nicht da.

Dort hatte ich Aufenthalt in einem sehr luxuriösen Hotel am Flughafen... Sooooo geil!!! Ihr könnt euch das garnicht vorstellen wie toll das ist, wenn man fast 10 Monate nur in Hostels mit mind. 6 Leuten im Zimmer gewohnt hat. 

Hier waren alle Angestellten seeeeehr freundlich, ich wurde behandelt wie eine Koenigin. Mir wurde der Rucksack aufs Zimmer gebracht, ich hatte ein riiiiiiesen Doppelbett ganz fuer mich alleine,... ein Bad mit Badewanne, eine Minibar, einen großen TV .... total cooool! Und ein richtig richtig leckeres Buffet. Das war auch nicht schlecht, nach 5 Tagen 2 Minuten Nudeln, und 2 Tagen Flugzeug Essen *g* Ja und das erste was ich gemacht hab, war ein Bad genommen.... Ooooh war das schön  !

Heimreise 03

 

Heimreise 04

Frisch gebadet und crazy like always ;)

 

 

Am naechsten Tag bin ich dann endlich von  Seoul nach Frankfurt geflogen.

Wieder 12h und wieder 6 Filme und 2 Stunden Tetris (!) gegen meinen Sitznachbar *g*


 

Es war sehr komisch zu wissen, diesmal fliege ich nicht irgendwohin um neue Abenteuer zu erleben, sondern diesmal fliege ich Heim. Nach Hause. Und der Ernst des Lebens beginnt wieder.

Am schlimmsten war eigentlich, als ich von Australien nach Neuseeland geflogen bin und vom Fenster aus gesehen hab, als wir über den Strand geflogen sind und dann raus auf's Meer, und ich genau wusste: "Jetzt hab ich Australien verlassen." 

 

Heimreise 02

  Goodbye Australia

 

 

Diesen Post teilen
Repost0
16. Juni 2010 3 16 /06 /Juni /2010 02:46

2 Tage in Brisbane...

Am ersten Tag hab ich eine 3 stündige Stadtführung mitgemacht, und es war richtig cool und interessant!

Der Guide hat u.a. gefragt ob jemand weiß wie viele und welche Staaten Australien hat. Ich war ja schon lang genug da und wusste es dann auch (6 Stück; Queensland, New South Wales, South Australia, Western Australia, Tasmania, Victoria) und habe einen "Free Pub Crawl" gewonnen, also frei Getraenke und Eintritt. Den hab ich dann am naechsten Abend gleich eingelöst und hatte eine echt gute Nacht!


Am 2ten Tag in Brisbane war ich dann noch im Australia Zoo.

Fuer alle denen Steve Irwin (der Crocodile Hunter) ein Begriff ist... dem sein Zoo.


Quelle: Youtube http://www.youtube.com/watch?v=ZsZuhby_3RA


Australia Zoo 011

Steve Irwin


Es war richtig richtig cool da! Und ein gelungener Tag. Hab einen Koala gestreichelt und meine lieben Kangaroos geknuddelt... und Abends dann den PubCrawl mitgemacht. 

 

Australia Zoo 008

Australia Zoo 005
Den hab ich gestreichelt =)

Australia Zoo 017

Australia Zoo 026
Ein Baby Kangaroo im Wildlife Hospital
Diesen Post teilen
Repost0
16. Juni 2010 3 16 /06 /Juni /2010 02:31

An einem Tag haben wir noch eine Radtour zum Östlichsten Punkt Australiens gemacht.

Es ist sooo wunderschön hier! Und wir haben Delfine gesehen!!!


Byron Bay 19


Byron Bay 15


Byron Bay 17


Byron Bay 20

Wow

Diesen Post teilen
Repost0
5. Juni 2010 6 05 /06 /Juni /2010 10:38

Hier in Byron Bay ist es echt sooooo schoeeeen!!!! Oh mein Gott.

Ich bin in einem Hostel direkt am Strand und es ist einfach sooo wunderschoen!

Jeden Tag wenn ich an den Strand geh und das Meer hinter den Bueschen auftaucht denk ich mir "Ooooh ist das schoen!!!"  Weisser Strand, hohe Wellen, Surferboys^^ .... einfach perfekt.

Gestern hatte ich dann auch noch meine erste Surflesson und ich hab mich auch garnicht so bloed angestellt  Ich hab einige Wellen erwischt und bin sogar aufgestanden und stehen geblieben.

Und heute hatte ich mal wieder Glueck!!! Mein Surfteacher (der heisst uebrigens Sunny mit richtigem Namen... cool oder???) hat mich heute frueh angerufen und meinte dass wir alleine sind, weil ein paar Leute abgesagt haben und ob ich trotzdem will... und dann hatte ich heute 4 Stunden privaten Surfunterricht, der normalerweise 200$ kostet... Soooo geil!!! Und ich habs gut hinbekommen... aber das Wasser hat sooo eine kraft. Manchmal bin ich einfach nur von den Wellen umgeworfen worden (die waren z.T. echt hoch) und durchs Wasser gewirbelt und wusste nicht mehr wo oben und unten ist... Und das Paddeln ist sooo anstrengend und ich hatte manchmal das Gefuehl ich komm nicht von der Stelle. Aber weil ich ja die einzige war hat Sunny mich dann immer gezogen *g*  

Es macht soooo viel Spass!!!

An meinem letzten Surf School Tag, hatte ich nochmal Privatunterricht, und es war richtig richtig geil! Und ich hab's sogar geschafft die Welle entlang zu surfen

 

Byron Bay 04

 

Byron Bay 001

I wish I could live here

 

Byron Bay 06

Anziehen...

 

Byron Bay 07

...Trockenübungen...


Byron Bay 09

...und ab ins Wasser!

 

Byron Bay 10

Byron Bay 12

Yeah!!!

Diesen Post teilen
Repost0
5. Juni 2010 6 05 /06 /Juni /2010 10:31

Town Of 1770 01

 

Vor Fraser Island war ich noch in "Town of 1770". Wo  Captain James Cook vor 200 Jahren zum ersten mal in Queensland an Land ging... Das ist sooo ein kleines Kaff,... da wohnen nur 65 Leute^^.

Aber als ich da war war richtig viel los... ich hatte naemlich mal wieder Glueck und war genau zum 1770 Festival da...

Und so sind wir erst mit dem verrueckten Hippie Bus vom Hostel in einer Strassenparade gefahren und danach sind wir auf das Festival wo den ganzen Tag, direkt am Strand, Programm geboten wurde... Saenger, Bauchtaenzer, Schauspieler... und ein Chor. Hier haben wir den ganzen Tag verbracht. Und es hat auch ein junger Kuenstler gespielt (australier). Er sass nur mit seiner Gitarre und seinem Freund auf der Buehne und hat soooo schoene Musik gespielt.. So ein bisschen wie Jack Johnson und Philipp Poisel... und ich hab mich sofort in die Musik verliebt (alle Maedels eigentlich *g*) und dann haben wir alle alle Alben gekauft *g* ... also ich bringe euch was echt australisches mit...

 

Town Of 1770 02

Der verruckte eHippie Bus vom Hostel

 

Town Of 1770 05

Captain Cook

 

Town Of 1770 06

Diesen Post teilen
Repost0
31. Mai 2010 1 31 /05 /Mai /2010 11:19

Neue Bilder im Album East Coast kommen bald :)

 

Nicht wie die meisten Backpacker habe ich auf Fraser Island eine "Self Drive Tour" gemacht, sondern stattdessen eine Tour namens "Cool Dingo", 3 Tage Insel-erkunden in einem Truck, und nicht Campen, sondern viel mehr in comfort Betten in netten kleinen Urwaldhuetten schlafen und 3x am Tag gutes Essen geniessen.

Jaaa das war nicht der typische "way" und am anfang hab ich es auch ein bisschen bereuht auf dieser atemberaubenden Insel nicht am Strand zu campen, aber nachdem es mal wieder 3 Tage (mein Glueck scheint mich zu verlassen) nur geregnet hat, war ich dann doch froh nicht permanent nass zu sein und am Abend eine heisse Dusche zu geniessen. Wie auch immer... so viel zur Einleitung zu meinem Bericht der letzten 3 - eigentlich 4 Tage.^^

 

link zur Cool Dingo Tour

 

Tag 1

 

In Hervey Bay angekommen musste ich fruehs um 6 Uhr 1 1/2 Stunden in der Kaelte sitzen, bis mein Pick Up endlich kam... und mit Kaelte meine ich auch Kaelte... denn bevor die Sonne aufgeht ist es arschkalt hier .

Dann musste ich einchecken, meinen grossen Rucksack abgeben und wurde dann auf die Faehre gebracht. Nach 40 Minuten kamen wir auf der Insel an, ich wurde mit einem Bus abgeholt und ins Resort gebracht und dann auf mein Zimmer in einer schnuggeligen kleinen Holzhuette. Ich hatte einen extra Tag gebucht, bevor meine eigentliche Tour losging und so hatte ich den ganzen Tag zum relaxen. Das Resort war sehr cool, mit eigenem Pool, Supermarkt und Shuttlebussen zum Strand und Angestellten, die einem den Rucksack ins Zimmer tragen *g*.

Nachdem ich geduscht und ausgepackt hatte, bin ich zum Strand gefahren, 1 Stunde nuuur Spazieren gegangen (ich hatte den ganzen Strand fuer mich) und hab mich den Rest des Tages an den Strand gelegt. Es war einfach nur geil und suuuuper Wetter! Irgendwann bin ich eingeschlafen und Stunden spaeter aufgewacht um festzustellen, dass die Flut gekommen ist und ich gerade noch 1 Meter Strand zum zuruecklaufen hatte... Zurueck am Pier hab ich dann den Sonnenuntergang angeschaut und bin dann in die "Cool Dingo Bar" zum all-u-can-eat Buffet Dinner wo ich auch noch andere getroffen hab, die die Tour 1 Tag vor mir gestartet haben. Danach bin ich in mein Zimmer und hab mich in mein superschoenes Bett gekuschelt und bin auch gleich eingeschlafen.

 

Fraser Island 01

 

Fraser Island 02

 

Fraser Island 03

 

Fraser Island 07

 

Tag 2

 

Puuh... der Tag hat ja schon seeeehr vielversprechend angefangen^^, aber war am Ende doch noch gut *g*

Zuerst hab ich im Bad meinen Kangaroo Ohrring verloren  und er ist in das wirklich einzige moegliche Loch im ganzen Bad gefallen und ich konnte ihn einfach nicht rausholen... Schade. Dann bin ich (in schon suuuper Stimmung) zum Fruehstueck gegangen um festzustellen, dass ich zu spaet bin und es nix mehr gibt. Also wollte ich mit dem Bus ins Resort fahren um mir dort was zu kaufen. Den hatte ich gerade verpasst und so musste ich den ganzen langen Weg durch den Wald laufen. Dort angekommen wollte ich im Supermarkt Broetchen oder irgendwas Fruehstueckmaessiges kaufen und es gab absolut NICHTS. Also hab ich mir Cookies gekauft um dann festzustellen, dass es auch ein Cafe gibt, das Muffins verkauft. Also hab ich mir dann doch noch was halbwegs gescheites gekauft, mich damit an den Strand gesetzt und auf die Faehre gewartet, die meine Cool Dingo Gruppe an Land bringen sollte...

Nach dem Fruehstueck bin ich zum Pier gelaufen und hab auch die Faehre kommen sehen... Dann hab ich mich auf die Suche nach meinem "Guide" gemacht. Die einzige Person die ich gefunden hab, war eine Frau in Ranger Klamotten und ich dachte nur... "Also die Kleidung passt ja, aber Neeeee eine Frau kann nicht mein Guide sein. Ich mein dann muesste sie ja den riesen Truck fahren koennen und das auch noch mit Vierradantrieb und auf Sand. Nein mein Guide ist definitiv ein Mann." Naja man sollte keine Vorurteile haben noch dazu wenn man selbst eine Frau ist, und ich musste mit Entsetzen feststellen, dass mein Guide doch eine Frau ist, und dass sie sehr wohl einen grossen Truck mit 4radantrieb fahren kann. *ggg* Und sie war seeeehr seeeehr cool  Aber wenn man als Frau sowas macht kann man ja nur cool sein. Und meine Gruppe war auch sehr cool... und es gab 3 Nathalies ... die konnte ja nur cool sein, die Gruppe *g*

 

Fraser Island 22

Unser Guide.... sie war soooo cool!!!

 

Puenktlich als wir losgefahren sind, hat es dann auch angefangen zu regnen, und bis zum Abend des NAECHSTEN Tages nicht mehr aufgehoert. War ja nicht anders zu erwarten. Der erste Stop war am Basin Lake... um den sind wir 1x rumgelaufen, dann sind wir zu unseren Lunchstop gefahren, es gab Sandwiches. Und es hat immernoch geregnet. Danach stand ein 30 Minuetiger Regenwald Walk auf dem Programm... ja es gab seeeehr viel Regenwald auf der Insel... ich weiss nicht genau was ich erwartet hab, aber ich glaube einfach nur Sand^^ und nicht so viel Wald und nicht so viel Regen. Naja wie auch immer... wir haben uns auf den Weg gemacht und es hat noch mehr geregnet. Wir haben uns Regenponchos aus Muellsaecken gemacht, aber sind trotzdem alle pitschnass geworden. Unser Guide, Em, ist mit dem Truck zu dem Punkt gefahren, an dem wir aus dem Wald kommen sollten... sie blieb also trocken. Nach 30 Minuten im wortwoertlichen "Regen"wald kamen wir alle tropfend am anderen Ende raus und hatten nicht wirklich viel gesehen, weil wir alle zu beschaeftigt waren nicht in die Schlammpfuetzen zu fallen... vielleicht sollte ich erwaehnen, dass ich in FLIPFLOPS gewandert bin, da mir keiner gesagt hatte wir wuerden einen Walk machen.

Was uns am andern Ende erwartete war fuer uns nicht wiiirrrklich lustig, aber wohl fuer Em. Da standen wir alle klitscheklatsche nass und Em springt aus dem Truck und lacht und lacht und lacht ueber uns... und macht Fotos und sagt "Come'on guys. Cheer up!!! It could be worse!" ... "Noch mehr "worse"??? Wie das denn?" ist alles was ich denke. Naja wir waren wohl ein Bild fuer die Goetter und zumindest SIE hat sich koestlich amuesiert. Und es hat immernoch geregnet.

Danach sind wir zum Lake McKenzie gefahren. Der sogar im Regen noch atemberaubend schoen war! In 2 verschiedenen Blautoenen. (es hat immernoch geregnet) Und wir sind schwimmen gegangen. Der Sand an diesem See ist sooo fein und schneeweiss und man koennte damit seinen Schmuck polieren. Und das Wasser ist ganz seltsam. So klar, dass man bis zum Grund sehen kann und es hat einen PH Wert der so aehnlich ist wie unsere Haut. Wenn man vom Baden rauskommt, fuehlt sich die Haut und alles ganz weich an, wie frisch geduscht und die Haare wie frisch gewaschen. Nach dem Schwimmen (es hat immernoch geregnet) gab es Kaffee und Kuchen und dann gings zurueck ins Resort. Nach duschen und einigen Tassen Tee gabs dann Abendessen in der Bar.

Em kam auch und wir haben alle zusammen ein Trinkspiel gespielt und es gab freigetraenke von Em. Spaeter am Abend haben wir noch getanzt und sind dann alle totmuede ins Bett gefallen. UND es hat immernoch geregnet.

 

Fraser Island 08

 

Fraser Island 17

Ich hätte den Truck nicht fahren wollen ;) 

 

Fraser Island 09

Lake McKenzie

 

Fraser Island 10

Verlierer beim Trinkspiel


Tag 3

 

 Als wir am Morgen aufgestanden sind war der Himmel grau und es hat immernoch geregnet.

Wir haben den ganzen Tag am Strand verbracht und ich hab Em gefragt ob ich im Truck vorne sitzen darf, weil ich da besser sehen konnte und weil ich Angst hatte ich werde "Seekrank" *gg* die Strassen waren soooo  huckelig und genauso breit wie der Truck und bestanden nur aus Sand. Ich hatte einen super Blick!

Der Strand auf Fraser ist atemberaubend schoen! Der schoenste und breiteste den ich je gesehen hab. Und was ganz besonderes noch dazu. Er ist naemlich kein Badestrand, sondern ein "Highway" auf dem ziemlich viele Autos fahren. Das gehoert zu den besten Sachen, die ich je gemacht hab! In einem Truck mit 90 am Strand entlang heizen! WOW!!!

Hier hatten wir mehrere Stops, an einer Quelle, einem Schiffswrack und am "Indian Head" einem grossen Felsvorsprung. Dort sind wir hochgestiegen, haben runter aufs Meer geschaut und Stachelrochen im Wasser gesehen. (achja, es hat die ganze Zeit geregnet -nur der Vollstaendigkeit halber *g*). Wir haben auch einen Dingo gesehen.

Dann waren wir noch bei den Champagne Pools und sind trotz Regen schwimmen gegangen. Und auch in der Quelle, war ich Schwimmen. Als eine von 2 verrueckten. *g*

Abends gabs wieder Essen in der Bar und danach bin ich sehr bald todmuede ins Bett gefallen. Das war der beste Tag!!! Und zaehlt zu den Top 10 Tagen und Orten meiner ganzen Reise!!!!! Dieser Strand ist einfach nur der Hammer!!!!!

 

Fraser Island 12

 

Fraser Island 16

Dingo 

 

Fraser Island 14

57-Mile-Beach

 

Fraser Island 19

Regentanz *g*

 


Tag 4

 

Was fuer ein Chaostag *gg*

Heute war schon sehr sehr sehr lustig und chaotisch und es ist seeehr unglaubwuerdig *g* was einem alles an einem einzigen Tag passieren kann...

 

Wir sind aufgestanden und DIE SONNE HAT GESCHEINT *g*

Alle waren suuuuper gut gelaunt. Als wir beim Fruehstueck sassen kam Em und meinte "Wir fahren ein bisschen spaeter los... ich hab gerade den Truck in brand gesetzt." ich weiss nicht genau was sie gemacht hat... aber wir mussten dann mit einem andern fahren ^^ PANNE NR. 1

 

Auf der Fahrt zu unserem ersten Stop (ich hab wieder vorne gesessen) hat Em einen Spiegel abgefahren. PANNE NR.2

 

Unser erster Stop war ein Aussichtspunkt von wo wir eine riesige Sandwueste sehen konnten und Lake Wabby. Dort sind wir dann hingewandert und sind schwimmen gegangen. Em ist in der Zeit zum Strand gefahren und hat dort gewartet. Irgenwann haben wir uns dann am Strand alle wieder getroffen und haben den "Sand Highway" endlich auch in Sonne gesehen. Alle waren da, ausser unsere 3 Chicks, unsere 3 Juengsten Maedels die einfach nur total kindisch waren. Also ist Em den ganzen Weg ueber die Sandduene gelaufen um sie zu holen. Es gab aber 2 Wege und so sind sie aneinander vorbei gelaufen und die Chicks waren bei uns und Em am lake. PANNE NR. 3

 

Alle wieder vereint am Strand, haben dann 2 von uns einen Scenic Flight gemacht und sind direkt vom Strand gestartet. Der Rest ist losgefahren zu unserem Lunchstop. Nach ca. 10 Minuten Fahrt kommt aus der Hinteren Kabine eine Stimme "Wo ist denn eigentlich Alex???" - JA WOOO war Alex???? Da haben wir doch glatt Alex am Strand vergessen und seine eigene SCHWESTER hat erst nach 10 Minuten gemerkt, dass er nicht da ist... und auch NUR weil sie ihre Kamera haben wollte, die er in der Tasche hatte *g* - Geschwisterliebe. Also sind wir wieder umgedreht und haben den armen Alex irgendwo alleine rennend am Strand gefunden. Der arme ist uns hinterhergerannt als er den Truck losfahren sah, aber ohne Spiegel konnten wir das halt auch nicht sehen *gggg* PANNE NR. 4.

 

Dann haben wir unsere 2 Flieger an der selben Stelle am Strand wieder eingesammelt (wo wir gerade mal da waren) und Em hat zu dem Pilot nur als Erklaerung gemeint "Wir haben ETWAS vergessen." *ggg*

Also wieder losgefahren und nach ein paar Minuten meint einer der Flieger "Ich hab meine Tasche im Flugzeug vergessen." also dem Flugzeug gefunkt, wieder umgedreht, Tasche geholt, zum 3. Mal in die selbe Richtung gefahren. PANNE NR.5

 

Und dann haben wirs endlich mit allen Personen und Taschen zum Buffet Lunch im Resort geschafft. *g*

Danach waren wir am Lake Birrabeen der genauso blau ist wie Lake McKenzie und so klar... der hat mir persoenlich am besten gefallen. Und es war sooo schoen sonnig. Hier hatten wir aber nur 45 Minuten, weil wir Em ueberredet hatten nochmal (als kleines Extra) zum Lake McKenzie zu fahren, dass wir ihn in der Sonne sehen koennen. Das haben wir auch gemacht, aber dafuer musste halt alles andere ein bisschen kuerzer ausfallen und nach all den Pannen waren wir schon bisschen spaeter dran und Em wollte uns am liebsten garnicht mehr aussteigen lassen, bevor noch mehr passiert *g*.

 

Auf dem Weg zum Lake McKenzie stand dann noch ein kapputtes Auto auf dem Weg und hat alles blockiert, also sind wir alle ausgestiegen und haben es auf die Seite geschoben. Das hat auch wieder Zeit gekostet. Em war schon etwas genervt. PANNE NR. 6

 

Dann mussten wir die beiden Franzosen denen das Auto gehoert auch noch mitnehmen, weil sie ja nicht alleine irgendwo in der Wildnis bleiben koennen, aber Em durfte das eigentlich nicht, weil sie nicht mit Cool Dingo versichert waren und hat es trotzdem gemacht PANNE NR. 7.

 

Am Lake hat man dann so langsam gemerkt, dass es Em reicht. Die Ansage war naemlich

"Wenn ihr den Lake sehen wollt, geht runter und seid PUENKTLICH um 3 Uhr wieder da. Wenn ihr eins von 3 Maedels seit (gemeint waren die Chicks) es heisst wir fahren um 3 uhr, nicht wir laufen am See los um 3 Uhr!!!! Und wenn ihr aus FRANKREICH kommt, dann steigt aus und bleibt neben dem Truck stehen. Have fun."

Da musste ich ja schon mal grinsen *g*

 

Nach all den Komplikationen waren wir dann endlich nochmal am Lake und nachdem alles so lange gedauert hat, war die Sonne wieder weg und wir haben ihn wieder nicht in voller Pracht bewundern koennen... aber keiner hat sich mehr getraut irgendwas zu Em zu sagen *g*  PANNE NR. 8

 

Wir waren alle puenktlich am Bus und auf dem Heimweg ist nichts spektakulaeres mehr passiert. Um 5 haben wir die Faehre genommen, die Em auch noch fast verpasst haette, haben den wunderschoenen Sonnenuntergang angeschaut und so hat der Tag doch zumindest ohne Tote und Verletzte geendet. Em meinte so einen Chaostag hatte sie noch nie und auch noch nie so eine coole Gruppe *gg*

 

Fraser Island 24

 

Fraser Island 25

 

Fraser Island 28

 

Fraser Island 31


Fraser Island 34

Lake Birrabeen sooo klar

 

Fraser Island 38

 

 

Diesen Post teilen
Repost0
20. Mai 2010 4 20 /05 /Mai /2010 10:31

Ich hab immer sooooo ein Glueck... das ist der Hammer *g*

Hatte gestern mal wieder den Besten Tag ueberhaupt!

War in Airlie Beach unterwegs,... warten auf den Bus, der um halb 6 Abends gehen sollte...

Und da hab ich die Segelcrew nochmal getroffen und die haben gefragt was ich mache. Da ich nix besonderes vorhatte und meinte ich will irgendwo Mittagessen, bin ich mit ihnen mit, weil sie meinten sie kennen ein cooles Restaurant.

Naja das Restaurant stellte sich dann raus als 5 Sterne Luxushotel mit Pool und Meerblick, wo sie natuerlich alle kannten und so konnten wir dann Cocktails am Pool geniessen, aufs Meer schauen, die Sonne geniessen und im Pool schwimmen... Es war einfach sooo geil und mal wieder garnicht Backpacker's Life maessig *g*

 

Airlie Beach 06

 

Airlie Beach 07

 

Airlie Beach 08

Hmmm Oysters Kilpatrick

 

Airlie Beach 09

 

Airlie Beach 12

Happy

 


Diesen Post teilen
Repost0